Sendungsfeier von Sr. Marie Jeanne

Am Sonntag, 3. August 2014 wurde Sr. Marie Jeanne im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes gesendet. Ihre Sehnsucht in der Nachfolge Christi zu wachsen brachte sie mit dem folgenden Gebet zum Ausdruck.

Du hast mich betört, o Herr, und ich ließ mich betören.

Du hast mich gepackt und überwältigt!

Gott, Du Ursprung und Vollender aller Dinge, ich danke Dir, dass Du mein Gott bist.

Ich lobe und preise Dich mit der ganzen Schöpfung. Alles was in mir ist, mein Herz und mein Geist, sollen Dich rühmen. Ich will Dich rühmen und all das Gute nicht vergessen, das ich von Dir empfing.

Du machst immer wieder mein Herz unruhig, wenn ich allzu selbstzufrieden bin; Du zeigst mir, dass meine Träume allzu klein und eng waren. Du rüttelst mich immer wieder, wenn ich über die Fülle der Dinge, die ich besitze, den Durst nach Wasser des Lebens verliere, und Du lädst mich ein, mich hinauszuwagen, auf das weite Meer.

Du Offenbarst mir, dass der Stein der Weisheit, den ich immer gesucht habe, nur darin besteht, Deinen Willen zu tun.

Du hast mich in die Genossenschaft der Töchter der christlichen Liebe berufen. Ich trage in mir die große Sehnsucht, in die Pläne Gottes für die Armen einzudringen, mitten unter Ihnen sein Licht zu verbreiten, und zugleich ihre Mühsal und Hoffnung zu teilen.

Löse mich von allem, was mich gefangen hält, und mache mich frei und versöhnt, mit allen und allem.

Ich möchte ständig einüben in die Befolgung der Evangelischen Räte der Keuschheit, der Armut und des Gehorsams.

Nach dem Vorbild Mariens, der Mutter Jesu, und nach dem Geist des Heiligen Vinzenz und der Heiligen Louise, möchte ich in Demut, Einfalt und in Liebe leben.

Mir ist allerdings bewusst, dass ich in meiner menschlichen Begrenztheit all dem nicht immer nachgekommen bin. Jedoch strebt mein Herz danach und bleibt zuversichtlich, denn Du, mein Gott hast mir zugesagt, dass Du, immer und überall mit mir gehst.

  • Sr. Marie Jeanne - Bitte um die Sendung
  • Sendung durch Sr. Magdalena
  • Gabenbereitung
  • Sr. Marie Jeanne und Sr. Marianne Schwarzl
  • Sr. Marie Jeanne mit ihrer Mutter
  • Gruppenfoto