Danket Gott, denn er ist gut; groß ist alles was er tut.

Einmal im Jahr feiern wir Erntedank, um Gott unsere Dankbarkeit für all das zu zeigen, was wir so selbstverständlich in Anspruch nehmen, ohne uns im Moment bewusst zu sein, dass es letztlich eine Gabe Gottes ist.

Dir, Gott, danken wir heute für die Früchte der Erde,
für Korn und Brot,
für Obst und Wein.
Wir danken dir für Sonnenschein und Regen,
für deinen Segen!

Wir danken dir heute für unsere Zungen.
Auf ihnen zergeht,
was auf den Feldern wächst
und an den Bäumen reift,
was uns gut schmeckt und mundet.

Wir danken dir heute für die Menschen,
die düngen und jäten, säen und ernten,
die alles so schön zurichten und bereiten,
wir danken dir für alles,
was in unseren Geschäften zu kaufen ist.

Wir danken dir heute für unsere Fähigkeiten und Gaben,
für unsere Neugier und den Wissensdurst,
für unsere Entdeckungen

Du, guter Gott,
beschenkst uns reich.
Schenke uns auch ein offenes Herz
Augen, die Not sehen
und Hände, die helfen.
Das erbitten wir im Namen Jesu,
der sich in seiner Liebe an uns verschenkte.
Dir sei Lob und Ehre in Ewigkeit.
Manfred Wussow