Gottes täglicher Ostergruß




Die Osternacht führt uns ans Wasser des Anfangs,
als Gott Himmel und Erde schuf und Wasser von Wasser schied.
Das wurde die Erde sichtbar
und das Wasser wimmelte von lebendigen Wesen.

Die Osternacht führt uns ans Wasser des Roten Meeres,
als Gott sein Volk befreite aus der Knechtschaft Ägyptens.
Da wurden Sklaven zu Auserwählten
und die lebensgefährliche Wüste
wurde zum Inbegriff der Freiheit.

Die Osternacht führt uns ans Wasser der Taufe,
taucht und in Christi Tod und in sein neues Leben.
Das werden Menschen zu Christen,
reden von Leben und Zukunft
und wagen den Weg durch die Wüste.

Wasser – ein Tropfen Leben:
Gottes täglicher Ostergruß.

Hans Brunner
Quelle: Gute Besserung – Wochenbrief nicht nur für Kranke,
Bergmoser + Höller Verlag AG