Erntedank in der Provinzhauskirche in Graz

Wie schön ist es, dem Herrn zu danken,

deinem Namen, du Höchster, zu singen und zu spielen,

am Morgen deine Huld zu verkünden

und in den Nächten deine Treue,

zur zehnsaitigen Laute, und zur Harfe,

zum Spiel auf der Leier.

Denn, du, Herr, hast mich durch dein Wirken froh gemacht,

über die Werke deiner Hände will ich jubeln.

Wie groß sind deine Werke, Herr,

wie tief deine Gedanken.

Aus Psalm 92, 2-6