Ostern

                Der Herr ist auferstanden,
       er ist wahrhaft auferstanden. Halleluja.
 Sein ist die Macht und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
                          Halluja.

             Aus der Liturgie vom Ostersonntag

In allen Werden und Vergehen,
in allem, was auch kommen mag,
begleite uns die tröstliche Zusage
der Treue des Auferstandenen.

In allen Höhen und Tiefen,
in allen Licht und Schattenseiten,
beseele uns der schöpferische Atem
des Auferstandenen.

In allen Gewinnen und Verlusten,
in Gesundheit und Krankheit,
berühre uns die heilende Kraft der Nähe
des Auferstandenen.

In allen Anfängen und Abschieden,
im Glück und im Unglück
erfülle uns die verwandelnde Hoffnung
des Auferstandenen.
Paul Weißmantel