Fastenzeit - Vorbereitung auf Ostern

Fastenzeit - Einladung zur Besinnung
Die Fastenzeit als Zeit der Besinnung nutzen, nach Innen schauen mit fröhlichem Gesicht, dazu werden wir eingeladen.
Fragen wir uns: Was könnte ich in mir noch mehr entwickeln, um meinen Glauben für mich und andere schmackhaft zu machen?
Welche Hilfe wird mir dafür von Gott angeboten?
Welche frohe, vielleicht sogar "herz-zerreißende" Erfahrung konnte ich bereits mit meinem Gott machen?
Pater Klemens Nodewald,

Fastenzeit – Umkehrzeit
Fastenzeit, das ist die Zeit, dem Leben eine neue Richtung zu geben.
Einmal auf die Bremse zu steigen und ran zu fahren
und stehen zu bleiben, innezuhalten. Und überhaupt mal zu schauen:
Wo bin ich eigentlich? Hier und jetzt in meinem Leben?
Passt die Richtung eigentlich noch?
Oder habe ich schon mal eine falsche Abzweigung genommen, ohne es zu merken?
Mag. theol. Gabi Ceric,

 

Fastenzeit – 40 Tage geschenkte Zeit
Wir haben 40 Tage Zeit, geschenkte Zwischenzeit
- in der wir finden können, was wir zum Leben brauchen
- in der wir suchen können nach dem, was uns Hoffnung gibt
- in der wir gefunden werden können, weil wir uns
auf den Weg machen und anderen begegnen.
Die kommenden sechs Sonntage, die diese Zwischenzeit unterbrechen,
sind ein Vorgeschmack auf Ostern, auf das Fest der Auferstehung.
Sie erinnern uns an das österliche Geschehen,
das zum entscheidenden Durchbruch des Lebens führt.
Dipl. Päd. Hannelore Jäggle,