1. Jänner Hochfest der Gottesmutter Maria

Das neue Jahr beginnt mit dem Hochfest der Gottesmutter Maria. Zugleich ist der Jahrestag
der Oktavtag von Weihnachten, das Fest der Namensgebung des Herrn
und seit 1968 der Weltfriedenstag in der katholischen Kirche.

Ein Licht strahlt heute über uns auf,
denn geboren ist uns der Herr.
Und man nennt ihn: Starker Gott, Friedensfürst,
Vater der kommenden Welt.
Seine Herrschaft wir kein Ende haben.
Vgl. Jes  9,15; Lk 1,33

Das neue Jahr liegt vor uns wie ein unbegangener Pfad, wie eine neue Wegstrecke.
Wir dürfen mutig losziehen, da Gott auch uns seinen Segen mitgibt
als Marschgebäck unserer Lebensreise.

 

Gott, der dieser Welt jeden Tag Licht und Leben gibt,
er lasse sein Angesicht leuchten
über Dir im neuen Jahr,
über allen, denen Du begegnest,
über allem, was auf Dich zukommt.

Sein Licht verbreite einen Glanz
über jeden Tag dieses Jahres.
Sein Licht erhelle alle Deine Wege.
Sein Licht umhülle Deine Höhen und Tiefen.
Seine Ewigkeit durchdringe Deine Zeit.
Otto Haußecker

Die Barmherzigen Schwestern wünschen Ihnen ein gesegnetes neues Jahr!