Gesandt, um zu verkünden

„Den Armen die frohe Botschaft zu verkünden, hat ER mich gesandt!“
Dieses Isajas-Wort hat Jesus zitiert, und Vinzenz hat es sich zu eigen gemacht und gelebt, genau das veranschaulicht dieses Glasbild von Toni Hafner, das in der Schlosskapelle in Dobl dargestellt ist.

Wenn ein Mensch im Herzen von einer Botschaft berührt wird, dann lebt sie überströmend in ihm und drängt zum Weitergeben. Der Weg des Vinzenz von Paul bis zu dieser Berührung ist ein langer und seine Berührung geschah im Zusammenhang mit dem armen Landvolk, so galt für ihn fortan: Christus und die Armen, Christus in den Armen. Vom Kreuz in seinen Händen geht das Licht aus. Gerne würden wir das Kreuz oft ausklammern, aber dann verlieren wir auch das Licht, das Feuer, die Freude des Heiligen Geistes.
Darum bitten wir: Heiliger Vinzenz, präge dieses Bild unserem Herzen ein!

Sr. Angela Platzer